Beratung und Orientierung
für junge Erwachsene

Ich bin ausgebildeter "Personzentrierter / Klientenzentrierter Berater".
Anerkannt vom Fachverband für Personzentrierte Psychotherapie und
Beratung e.V. sowie dem deutschen Dachverband für Beratung DGfB.

Hier findest Du Beratung und Orientierung als junger Erwachsene*r (ca. 18-40 Jahre) vor allem zu den Themen Berufliche Orientierung sowie Lebenskrisen wie Verlust und Trauer.

Du bist bei mir richtig....

 

  • wenn Du berufliche Orientierung brauchst oder Dich in einer Lebenskrise befindest.

  • wenn die Sorgen und Gedanken in Deinem Kopf gerade keine Ruhe geben.

  • wenn Du Dich überfordert mit den Herausforderungen des Lebens fühlst.

  • wenn Du mal jemanden brauchst, um über alles zu reden und dabei nicht bewertet zu werden.

  • wenn Du Deine Lebensthemen klarer für Dich erkennen möchtest.

Was für Dich rauskommen kann...

  • erste Entlastung und Zuversicht im Hier und Jetzt und für die Zukunft.

  • sich ernst genommen und verstanden zu fühlen.

  • Du Dich selbst, Deine Motivationen, Deine Ängste und Deine Lebensthemen besser verstehst und dadurch neue Wege gehen kannst.

  • Du mit Deinen Gedanken und Emotionen aktzeptierender und wertschätzender umgehen kannst.

Personzentrierte Beratung nach Carl Rogers

Hilfe im Hier und Jetzt

Beratung und Orientierung

Das Leben steckt voller Überraschungen und Herausforderungen. In meinen Beratungen arbeiten wir mit den

grundlegenden Prinzipien Akzeptanz und bedingungsloser Wertschätzung.

Bei Deiner Orientierung versuche ich Dein Weggefährte zu sein, der Dich auf Höhen und Tiefen begleitet. Dazu gehört für mich akzeptierendes und wertschätzendes Zuhören sowie das Verstehen und Mitfühlen Deiner Lebenswirklichkeit.

Im Dialog spiegele ich Dir mein Verständnis, damit Du für Dich stimmige Entwicklungsschritte gehen kannst.

Wandering Traveler
Frau auf dem Pier

Carl Rogers
Begründer der Personzentrierten Beratung

„Das seltsame Paradoxon ist, dass, wenn ich mich so akzeptiere wie ich bin, ich die Möglichkeit erlange, mich zu verändern.“

„Ich fühle mich glücklicher, nur weil ich ich selbst bin und andere sie selbst sein lasse.“

„Es geht nicht darum, die Gefühle aus dem Kopf zu bekommen oder sie darin zu verstecken, sondern darum, sie mit Akzeptanz zu durchleben.“

Über mich

Ich bin 32 Jahre alt und die Zeit als junger Erwachsener hat auch mich besonders geprägt. Aufbrechen, sich finden, Sinn suchen, Glück erfahren, berufliche Orientierung und Veränderung, Angst haben und Mut beweisen, Verlust erleben und Kraft schöpfen.

Ich habe selber meinen beruflichen Werdegang aktiv gestaltet. Der rote Faden bildet für mich die Fokussierung auf Beziehungsarbeit im beruflichen und privaten Kontext. Ich habe einen Master Abschluss in Human Resources, bin ausgebildeter klientenzentrierter/personzentrierter Berater und arbeite in der Kinder- und Jugendhilfe in Köln.

Jannis Huhn.jpg